Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 22. April 2017

Bis sie den Irrtum erkannte

Hier die wirklich beeindruckende Stellungnahme von Judith Curry vor dem US-Senat. Curry war ursprünglich, udn das gibt sie zu, blind gewesen. Erst nach und nach habe sie entdeckt, daß das, was im Klimaalarmismus passiert, mit Wissenschaft nichts mehr zu tun hat und daß die Umtriebe in Zusammenhang mit der Politisierung der Agenda den Ruf der Wissenschaft schwerstens beschädigen werden. Wissenschaftler sind dabei, in der öffentlichen Wahrnehmung zu einer bloßen "Lobbyisten-Gruppe" zu werden. 

Deshalb ist sie 2016 ausgestiegen. Denn sie kam zur Auf wird sie als "fassugn, daß wir es beim beboachtbaren Klimawandel mit völlig natürlichen Zyklen zu tun haben. Seither wird sie als Häretikerin" beschimpft.








*030417*