Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 4. März 2017

Auch Renault bleibt sich treu

Wie sehr Renault aber mit exakt diesem Konzept arbeitet, beweist dieser Werbefilm derselben Automarke.  Zu dem es enorm viel zu sagen gäbe. Beschränken wir uns aber auf den Aspekt, den wir gestern bereits angedeutet haben, er wird hier noch deutlicher. Und als Renault voll bewußtes Verkaufskonzept erkennbar. Was dem VdZ doppelt klug erscheint, denn auf "ewige Werte" zu setzen entspricht nicht dem Image einer Automarke, die - sehr französisch - auf Mode und Chique, also auf Zeitwellen und eher Oberflächliches gesetzt hat. So wie alle diese Aultomarken die Oberflächlichkeit der Gegenwart bedienen. Also bedienet man ungeniert jedes Klischee, das existiert, und wenn es noch so unwahr ist.

Eine Firmentradition also. Schon früher belegte der legendäre Rost der Franzosenkutschen ja diese Orientierung. Ist die Mode vorbei, hat sich auch das Auto aufgelöst. Und das hat durchaus etwas recht Liebenswertes, ja in manchem Tröstliches. Man muß Renault-Fahrer nicht wirklich ernstnehmen. Im Gegenteil, wer die im Filmchen dargestellten Moden vertritt will gar nicht ernst genommen werden und hofft auf den Rost, der ihm alle Arbeit abnimmt, die Selbstverfehlung aus eigener Anstrengung zu überwinden.



video






*220217*