Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 23. März 2017

Die Rebellion war immer hausbacken

Es sind letztlich Stimmungen, aus denen wir urteilen und handeln. IKEA kämpft deshalb seit je nur um Stimmungsidentifikation, mit denen es seine Produkte verbunden willen will. Harmlos, mit ein wenig hausbackenem Humor. Interessant die Entwicklung. Die Stimmung war immer gleich. Aber vor 30 jahren hat sich damit das Rebellische, Revolutionäre verbunden. Oder war das ohnehin nie mehr als getarnte Hausbackenheit? Revolution als Inventarstück eines kleinbürgerlichen Lebensambientes. Aggressive Beharren auf seelischer Trägheit, kompensiert durch Schein-Andersheit (die auch dieses nächste langweilige IKEA-Video beweist), die nur kaschieren sollte, daß man eigentlich nur seinen Arsch in die Welt strecken will, auf daß man lebendiggefickt wird ohne sich bewegen zu müssen. Manches ändert sich eben nie. Haben wir es nicht heute mit einer "Normalität" zu tun, die genau in einer Revolte gegen die Normalität besteht, die allen viel zu mühsam ist, sodaß diese "Rebellion" eine einzige Lüge ist?



video






*150317*